Was ist MBCT?

Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie (Mindfulness Based Cognitive Therapy – MBCT)

Die Professoren Mark Williams, John Teasdale (beide Universität Oxford, Großbritannien) und Zindel Segal (Universität Toronto, Kanada) griffen wesentliche Aspekte aus MBSR auf und entwickelten hieraus ein Kursprogramm speziell für Menschen, die eine oder mehrere depressive Episoden erlebt haben. Elemente der kognitiven Verhaltenstherapie werden verbunden mit Achtsamkeitspraxis. Untersuchungen zur Wirksamkeit dieses Programms zeigen, dass das Rückfallrisiko, erneut eine Depression zu erleben, um bis zu 50% sinkt. Der achtsame Umgang mit belastenden Gedanken wird besonders geübt, d.h. die Abläufe des jeweiligen Momentes mit einer wertschätzenden Haltung wahrzunehmen, ohne sich in die Stimmung hineinziehen zu lassen. Weder Grübeln noch sich Ablenken helfen nachhaltig, sondern führen unter Umständen weiter in eine depressive Stimmung.

Was ist MBSR?

Weitere Informationen

MBSR-MBCT Verband